Mittwoch, 4. September 2019

Luftmengenmesser L-Jetronic T2 LMM


Das Herzstück der Einspritzanlage und gleichzeitig das einzig wirkliche Verschleißteil ist der Luftmengenmesser.
Durch die Stauklappe wird ein Zeiger über eine Kohlebahn auf der Platine bewegt. Und durch mehrere Tausend oder Hundertausend Kilometer wird diese Leiterbahn früher oder später durchgeschliffen. Die Haltbarkeit soll dabei ca. 150-200tkm betragen.
Der LMM gibt dann die Werte an das Steuergerät weiter, das dadurch dann die korrekte Dauer der Einspritzzeit errechnet. Zusätzlich ist im inneren noch ein Temperaturfühler verbaut und auch ein Schalter, der die Benzinpumpe direkt schaltet.

In unseren Bullis sind dabei mehrere Ausführungen verbaut, hier die Teilenummern:
Dazu der Link zu Ratwell mit den Teilenummern. Dabei gibt es immer eine VW Teilenummer 022 906 301 (+ Buchstabe) und die Bosch Teilenummer z.B. 0 280 200 020. Bei Bosch sind die letzten drei Ziffern der Weiterentwicklungsstand, also wäre eine kleine Nummer immer ein älterer Stand, etwa 012 für 75 und die 022 für den 79er Cali Bulli dann der letzte Stand.

Und folgende Liste für die Baujahre gilt von thesamba:
  • Early 75 = 022 906 301 C
  • Late 75 = 022 906 301 A
  • Early 76 = 022 906 301 A
  • Late 76 = 022 906 301 B
  • 77 & later = 022 906 301 D
  • 79 calif = 039 906 301

  • 74-75- early 76 up to vin 2x6 2077 583 build date to the end of 12/75: 0280 200 012 [6 pins]
  • mid 76-77 from vin 2x6 2077 584 and build date 01/76: 0280 200 018 [7 pins]
  • 78 and 79 Fed: 0280 200 020 [Vw subbed the 018 to this one and it also fits in place of the 018]
  • 79 Cal: 0280 200 022

Der Unterschied 6/7 Pin ist ohne/mit Temperaturfühler im LMM.Der 75er Bus (6pin) saugt wohl die Luft über eine Vorwärmung neben dem Auspuff an.

Laut thesamba soll der 022er nicht als Ersatz für 020 oder andere diesen können, da das 79er Cal Modell sehr speziell ist. Ich werde das testen, denn ich habe noch einen 022er, verbaut ist jetzt aktuell aber ein sehr gut funktionierender 020er. Kompatible Modelle und weitere Informationen gibt es dabei auch bei Ratwell. Bei VW gab es bis vor kurzem noch Restbestände an 0 280 200 032 (071 906 301C), die sind vom luftgekühlten T3, den es ja auch als Einspritzer gab, das wäre auch noch eine Möglichkeit.

 


Das obere Bild zeigt einen LMM mit partiell durchgeschliffener Leiterbahn. Leider ist das nicht reperabel. Was als kurzfristige Lösung möglich ist, wäre das Anlösen der Schrauben der Leiterbahn und ein leichtes versetzen dieser, so dass der Zeiger eine neue Bahn ziehen kann.
Man kommt aber nicht umher adäquaten Ersatz zu suchen. Luftmengenmesser anderer Autos passen laut meiner Informationen leider nicht.
Neue Luftmengenmesser sind nicht mehr lieferbar und auch die Leiterbahn wird nicht mehr produziert! So ist man auf Restbestände an Gebrauchten LMMs angewiesen.

Das könnte für die Zukunft der Einspritzerbullis und vieler anderer Fahrzeuge, die alle mit dieser Art LMM ausgerüstet sind sehr problematisch werden. Möglich wäre wohl ein Umbau auf Elektronik, aber ich habe noch kein Beispiel gefunden, bei dem das für einen T2 umgesetzt wurde.
Falls ihr einen gebrauchten LMM kauft, lasst vom Verkäufer unbedingt den Deckel abnehmen und hereinfotografieren, denn das Risiko einen durchgeschliffenen zu kaufen ist sehr groß.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen