Donnerstag, 15. November 2012

Mal wieder Motor ausbauen

Gestern wurde mal wieder der Motor vom Bus ausgebaut. Nachdem ich ihn ja erst kurz vor meinem Urlaub mehrfach draussen hatte habe ich inzwischen Übung. Im Urlaub hat der Motor fast 2l Öl auf 1000km gebraucht. Das ist dann definitiv doch zu viel. Daher wird jetzt über den Winter doch mal was dran gemacht.
Also gestern mit helfenden Händen den Motor raus geholt und gleich auf der Werkbank zerlegt. Da die Leistung passt werde ich auch diesmal den Block nicht öffnen.
Wie man in den Brennkammern unschwer erkennen konnte verbrennt der Motor sehr viel Öl. Richtig dicke Ablagerungen im Kopf und auf den Zylindern zeugen davon. Von einem Stammtischkollegen (Danke Gerald!) haben wir im Sommer einen passenden guten Satz Kolben und Zylinder mit wenig Kilometer bekommen. Die finden hier jetzt Einsatz :-) Vorher kommen sie allerdings samt meiner Köpfe zur Aufbereitung.
Was mir etwas Sorgen bereitet ist der zusätzliche Ölverlust am Kurbelwellen Simmerring hinter der Schwungscheibe. In der Getriebeglocke ist das Öl richtig gestanden ... Der neue Simmering (nicht original VW) hat nicht dicht gehalten. Da kommt jetzt wieder ein original Teil rein. Nebenbei habe ich dank Moritz herausgefunden, dass in der Schwungscheibe auch ein ORing verbaut ist. Zitat Käferservice Shop: "Dieser O- Ring befindet sich im Schwungrad und sollte immer bei einer Demontage ersetzt werden." Das werd ich dann also auch mal machen ;-)

Vielen Dank an Thomas

Der Zerlegte Motor auf der Werkbank


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen